Eine Symbiose aus klassischer und digitaler Fotografie.

Fotografische Kompositionen in Farbe und Luminanz

Der Markenname Duografie® wurde von Mario Reinstadler abgeleitet
vom Schwarz-Weiß-Druck mit Schmuckfarbe ... weitere Infos

Von der Duografik und der Fotografie zur Duografie

Der Markenname Duografie® wurde von Mario Reinstadler abgeleitet vom Schwarz-Weiß-Druck mit Schmuckfarbe, dem Duplexdruck bzw. der Duografik, englisch Duograph.

Duografie benennt eine von ihm seit den 1990er Jahren weiterentwickelte Kolorierungstechnik, mit der Bilder auf Schwarz-Weiß-Film mit den Farben einer fotodigitalen Aufnahme „koloriert“ werden. Die immer mindestens zwei unterschiedlichen Bilder können das gleiche Motiv oder unterschieldiche Motive zeigen.
Reinstadler nutzt bewusst die zufällige oder gezielte Veränderung der Motive durch die Faktoren Zeit und Raum um auch über diesen Weg außergewöhnliche Bildkompositionen zu entwickeln.


Wo früher mit speziellen Fotofarben Schwarz-Weiß-Bilder eingefärbt wurden, treten bei Mario Reinstadler digitalfotografisch erstellte Farben in Symbiose mit der klassischen Fotografie auf Filmmaterial.


Zur Verstärkung des ursprünglichen und dokumentarischen Charakters der Bilder bezieht Mario Reinstadler, in einige seiner Duografie-Werke, die Ränder der Schwarz-Weiß-Negative oder eine starke Körnung der selben mit ein.
Die Darstellung dieser Bildränder reicht von den zarten Kanten eines 4 x 5 Inch Negativs über die Perforation eines Kleinbildfilmes bis zu markanten Altersbeschädigungen bei Jahrzehnten überlagerten Polaroidfilmen aus unterschiedlichen Teilen der Welt.

Alle Abbildungen und Texte unterliegen dem Urheberrecht · © 1998 – 2019 Mario Reinstadler

IMPRESSUM · DATENSCHUTZ